SwissMadeMarketing GmbH
smm_logo_white_shadow_2.png



Die 6 Säulen für erfolgreiches Content Marketing 2016

Content Marketing is the only marketing left. - Seth Godin

Content Marketing wird immer wichtiger. Immer größere Marketing-Budgets fließen in die Erstellung von Content. Die Nachfrage nach hochwertigem Content boomt.

Hier sind die 6 Säulen für erfolgreiches Content Marketing 2016 - inklusive sofort umsetzbarer Tipps.

#1 - Lesegeschwindigkeit

Erstellen Sie leicht verdauliche Inhalte. Damit zeigen Sie Ihren Besuchern, dass Sie ihre knappe Zeit respektieren.

Sagen Sie klar und deutlich, worum es in Ihrem Artikel geht. Was ist der Nutzen?

Strukturieren Sie Ihre Texte. Lange Textpassagen ohne Absätze sind ein absolutes No Go.

List Posts sind ein smarter Weg, um hochwertige Inhalte in Rekordzeit zu liefern.

Was Sie heute tun können:
Bauen Sie Zwischenüberschriften in Ihre Artikel ein. Diese machen den Text nicht nur übersichtlicher, sondern sind auch eine gute Gelegenheit, die wichtigsten Keywords unterzubringen.

#2 - Ladezeit

Gehen Sie immer davon aus, dass Ihre Leser unter akutem Zeitmangel leiden. Sie haben Tausend andere Dinge zu tun, zu schauen oder zu lesen. Ihre Website ist nur eine von vielen.

Eine schnelle Ladezeit sollte deshalb ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Internetverbindungen werden immer schneller. Die Erwartungen an die Performance einer Website sind so hoch wie nie zuvor.

Die Zahlen zur Ladezeit sind schockierend: Fast die Hälfte aller Nutzer erwartet, dass eine Seite innerhalb von 2 Sekunden geladen ist. Und 79% aller Online-Käufer, die Probleme mit der Performance einer Website erlebt haben, sagen, dass sie wahrscheinlich nicht wieder zurückkommen werden.

Wenn Ihr Content 5-8 Sekunden braucht, um überhaupt angezeigt zu werden, müssen Sie sich nicht über hohe Absprungraten wundern.

Verkürzen Sie Ihre Ladezeiten. Ihre Besucher werden das verbesserte Nutzererlebnis lieben. Und Suchmaschinen werden Sie mit höheren Rankings belohnen.

Was Sie heute tun können:
Analysieren Sie die Geschwindigkeit Ihrer Webseiten mit Google PageSpeed Insights. Dort erhalten Sie Verbesserungstipps direkt von Google.

#3 - Hochwertige Inhalte

Die meisten Marketing-Abteilungen haben keine (oder zu wenige) talentierte Schreiber. Doch der Wunsch nach wertvollen und ansprechenden Inhalten ist höher als je zuvor.

Die Versuchung, die Inhalte anderer Websites einfach zu kopieren, ist groß - aber nicht empfehlenswert.

Der smarte Content Creator weiß, worauf es ankommt: Haben Sie keine Angst, Stellung zu beziehen und Ihre persönliche Meinung zu einem Thema zu äußern. Menschen suchen Vordenker, keine Mitläufer.

Finden Sie eigene Argumente und Gegenargumente. Machen Sie Fallstudien. Und verlinken Sie zu anderen themenrelevanten Artikeln auf Ihrer Seite.

Was Sie heute tun können:
Erstellen Sie den besten Content zu Ihrem Thema, indem Sie die folgenden 3 Schritte befolgen:
1) Wählen Sie ein gefragtes Thema in Ihrer Branche (welches Sie z.B. über eine Keyword-Recherche gefunden haben)
2) Schauen Sie sich die Google-Ergebnisse zu diesem Thema an (vor allem die List Posts)
3) Picken Sie die besten Punkte heraus, schreiben Sie diese um, fügen Sie Ihre eigenen Argumente und Sichtweisen hinzu und kombinieren Sie alles in einem detaillierten Artikel.

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben nun den umfassendsten List Post zu diesem Thema erstellt - ein bewährter Schlüssel zu mehr Traffic.

#4 - Beständigkeit

Es gibt zwei Fragen, die sich jeder Online-Marketer immer wieder stellt: “Wie oft soll ich neue Artikel veröffentlichen?” und “Wann ist die beste Zeit, um neue Artikel zu veröffentlichen?”

Meine Antwort:

Wie oft hören Sie jemanden sagen: “Ich mag [Name des Blogs], weil dort immer Dienstags neue Artikel veröffentlicht werden”?

Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich sage nicht, dass regelmäßiges Posten unwichtig ist. Aber es ist nicht Prio eins.

Das, was wirklich beständig sein muss, ist die Qualität, nicht die Quantität.

Statt sich zu zwingen, einen strikten Zeitplan einzuhalten, versuchen Sie, einen Qualitätsmaßstab zu etablieren.

Was Sie heute tun können:
Definieren Sie redaktionelle Prozesse: Wer schreibt was? Wer überprüft was? Wie sollen Ihre Artikel klingen (professionell, unterhaltend, …)? Erstellen Sie einen Leitfaden, den Ihre Autoren nutzen können.

#5 - Ziel und Kennzahlen

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, müssen Sie wissen, welches Ziel Sie mit Ihrem Artikel erreichen möchten. Für wen schreiben Sie? Welchen Nutzen hat der Artikel? Welche Kennzahlen können Sie nutzen, um den Erfolg zu messen?

Möchten Sie Content für bestehende Kunden erstellen? Möchten Sie Informationen für Interessenten veröffentlichen? Möchten Sie als Autorität in der Branche wahrgenommen werden? Möchten Sie neue Newsletter-Abonnenten gewinnen?

Was Sie heute tun können:
Definieren Sie, mit welchen Kennzahlen Sie den Erfolg Ihrer Content Strategie messen können (z.B. Anzahl der Newsletter-Abonnenten, Anzahl der Facebook Likes, …). Und messen Sie Ihre SEO Performance mit einem Rank Tracker.

#6 - Überschriften

Wenn Ihre Überschrift nicht überzeugt, wird niemand Ihren Artikel lesen. Deshalb ist es so wichtig, großartige Überschriften zu schreiben. Sie sind das A und O des Werbetextens.

Ihre Überschrift muss informativ und explizit sein. Sie muss die Aufmerksamkeit des Lesers packen und ihn in den Text hineinziehen.

Hinweis: Reine Click-Bait-Überschriften, die maßlos übertreiben und den Leser in die Irre führen, haben inzwischen einen so schlechten Ruf, dass Facebook seinen Newsfeed Algorithmus anpassen musste, um diese auszusortieren.

Was Sie heute tun können:
Im englischsprachigen Raum gibt es folgenden SEO-friendly headline generator. Nutzen Sie diesen, um sich erste Inspirationen zu holen.

Fazit

Sie kennen nun die 6 Säulen für erfolgreiches Content Marketing 2016.

Diese sind: Lesegeschwindigkeit, Ladezeit, hochwertige Inhalte, beständige Qualität, Kennzahlen und Überschriften.

Welche dieser 6 Säulen bereitet Ihnen noch Probleme? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar.




sam_2.jpg

Über

Sam Hänni ist Web Entwickler bei SwissMadeMarketing und hat eine Leidenschaft für Online Marketing (insbesondere alles rund ums Thema SEO). Er ist Co-Founder und CEO von SwissMadeMarketing.



© SwissMadeMarketing.com

empty